Pfingsten - Regen - Altes Land

Hallo Welt

Regen hatten wir ja auch schon lange nicht mehr.
Gut, 
das man bei Regen in einer Stadt wie Hamburg unheimlich viele tolle Dinge unternehmen kann
Doof,
wenn das meiste ohne Hund und Kind einfacher wäre...

Heute hätte ich total Lust gehabt mit einem dickem Schmöker 
in einem belbten Cafe zu sitzen und mit einem Chai Tee 
einfach die Welt um mich herrum zu vergessen.

Auch denkbar gewesen wäre diese Variante :
eine nette kleine Kunstausstellung mit anschließendem leichtem Salat in einem engen,
französischen Bistro und den Tag dann mit dem Liebsten im Bett ausklingen zu lassen.

Regen ist was feines,
aber nur wenn das Kleinkind nicht durch die Wohnung hopst, 
der Hund vor der Tür steht und fiept 
und die 100derste Idee für Drinnenbeschäftigung gespielt ist.

Um es mal vorweg zu nehmen :
Ich liebe Wochenenden im Regen.
Sie zwingen einen eben nicht nach draußen und lassen den Tag langsamer und
gemütlicher erscheinen.

Bis beim Mittag dann dem Ehemann die tolle Idee kommt ins Alte Land zu fahren.
Jupp !!!
Alle in die Gummistiefel, ab ins Auto und schwupp hintern Elbdeich.
20 Minuten Fahrt und die Großstadt scheint Kilometer hinter einem zu liegen.


Wir hatten uns seit Wochen vorgenommen die Apfelblüte anzusehen.
Leider regnete es immer mehr, sodas aus einem langen Spaziergang,
ein kurzer wurde.



Die Apfelblüte ist noch in ihrer ganzen Pracht zu erlben. 
Auch einige Kirschbäume tragen noch ihre Blüten .
http://www.bluetenbarometer.de/bluetenbarometer-altesland 
Ganz tolle Internetseite. Dann weiss man genau, wie der Stand im alten Land gerade ist.
Natürlich durfte der Besuch eines typischen Obsthofes nicht fehlen.
Wir haben uns entschieden bei Familie Matthies anzuhalten
http://www.obsthof.de/Erlebnis-Obsthof 
Ich weiss, es klingt sicherlich etwas komisch, aber ich habe noch nie so leckere Äpfel gegessen. Unser Kleinster konnte gar nicht aufhören alles zu probieren und somit mussten auch noch ein paar Birnen mit, die auf der Stelle gleich vernascht wurden.
 Mutti hat sich für eine Backmischung " Apfelbrot" entschieden und
aus den ca. 30 selbstgekochten Marmelden eine Pflaumenkonfiture für sich 
erstanden. Außer mir wird die wohl niemand hier essen, aber ich liebe sie .
Ich freu mich schon auf selbtgebackenes Apfelbrot mit Pflaumenkonfitüre.
Die Kinder liegen alle auf dem Sofa und kauen Äpfel vom Obsthof und
somit macht der Regen draußen eine sehr gemütliche Stimmung.

In diesem Sinne noch ein schönes Pfingstwochenende !!








 

 

Keine Kommentare: