Pförtchen

Guten Tag Welt ,

Heute ist der Kleinste krank .
Wenn kleine Kinder krank sind, ticken die Uhren anders.
Nachdem das Kind versorgt ist und selig weiter schläft ,
Kochte ich mir am Vormittag einen Tee und ließ los.....
Von allem, was für dieses Wochenende geplant war.
Hund, Kind und Elbe 
Harley Day's
Und Kunstausstellung , alles muss jetzt warten oder findet ohne uns statt.
Es ist dann immer ganz besonders kuschelig zu Hause .
Wir liegen alle im großen Bett und lesen Bücher und dösen immer wieder ein.

Am Nachmittag gab es dann eine Teestunde mit Pförtchen .
In letzter zeit lese ich sehr viele Blogs.
In den meisten findet man unheimlich tolle Fotos von sehr ausgefallenem Essen.
Viele der Kuchen erinnern mich an gar nichts und sind mir viel zu aufwändig herzustellen.

Vor einigen Jahren wünschte ich mir eine Pförtchenpfanne.
Ich erinnerte mich, wie wunderbar es war bei meiner Oma in der Küche zu stehen und
Ihr beim umdrehen der kleinen Bällchen zuzusehen .
Der Geruch erinnert mich also immer wieder an meine Oma und eine äußerst leckere Kindheit .
Dieses warme Gefühl sollten meine Kinder auch mitnehmen in ihr Leben.


Hier das Rezept :

4 Eier 
100 Gramm brauner Zucker 
250 Gramm Sahnequark
250 Gramm Mehl 
Ein halbes Päckchen Backpulver 
Etwas Zitronen oder Orangenzucker oder abgeriebene Schale von einem nach Geschmack 

Den Zucker mit den Eiern schaumig rühren .
Mehl, Quark und Backpulver unterrühren.
Mit Zitrone oder Orange abschmecken .


In jede Vertiefung etwa einen halben Esslöffel Teig .
Achtung ! 
Pfanne gut fetten !!! 
Sonst lassen sie sich schwer drehen und sehen so aus 


Ich liebe im Moment den Tee von Lov Organic .
Lieblingssorte gerade  Lov is Zen .


Dazu kann man sehr gut Erdbeermarmelade nehmen und Puderzucker .
Da ja gerade Erdbeerzeit ist und ich schon ordentlich eingekocht habe
Paßte dies prima zusammen.

Ich wünsche allen ein leckeres Wochenende !!







Keine Kommentare: