Gut Wulksfelde Gemüsekiste

Ahoi liebe Welt !

Vor ein paar Wochenende waren wir auf  Gut Wulksfelde
Und haben einen wirklich schönen Samstagvormittag verlebt.
Das ganze hat uns so gut gefallen, das wir uns nun entscheiden haben
Eine gemischte Obst und Gemüsekiste zu bestellen.

Unser Liefertag ist der Freitag .
Das finde ich ganz großartig , denn somit ist fürs Wochenende gesorgt.
Innerhalb der Woche koche ich eher weniger und ganz minimalistisch.
Die Großen haben oft lange Schule und essen dort.
Der kleine Schatz isst in der Kita .
Wenn am Wochenende alle zusammen sind, dann genießen wir das gemeinsame Essen.
Jedenfalls wir Eltern . 
Die Teenies sind eher dafür sich ihre Teller zu schnappen und
Sich vor den Fernseher zu verkrümeln.......
Also wir genießen dann jedenfalls das gemeinsame Essen !




Besonders habe ich mich über das Willkommensgeschenk gefreut.
Eine Gemüsebürste .
Das lustige daran ist, das ich genau so eine Bürste bei unserem Besuch in der Hand hatte
Und gedacht habe :  So eine könnte ich sehr gut gebrauchen.
Damit bestätigt sich wieder meine Theorie, seine wünsche ins Universum zu schicken .
Es klappt eigentlich so oft, das es schon fast unheimlich ist.
Hier der Tipp zum Buch Bestellungen beim Universum



Der Ehemann ist geradezu einer Regatta auf der Ostsee .
Somit muss das Gemüse noch bis Sonntag frisch bleiben,
Denn dann werde ich uns ein wunderbares Willkommensessen kochen.

Ich wünsche allen Hamburgern , Neuhamburgern uns Biokistenfan's 
Ein leckeres Wochenende !


Kuhmagda und Paris

Hallo Welt !

Vor einiger Zeit habe ich in dem Blog von Kuhmagda
Gelesen, das sie nach Paris reisen will.
Für diesen Reise wünschte sie sich Tipp's von anderen Bloggern für diese Stadt .
Sie versprach auch eine Karte aus der Stadt der Liebe zu schicken.

Gesagt - getan !
Es gab ein paar von meinen Lieblingstipp's für Paris und von Kuhmagda das
Versprechen eine Karte zu schicken .
Dann warte ich
Und wartete
Und wartete 
Und nichts passierte .....
Doch auf einmal, als ich es schon vergessen hatte war eine Karte in unserem Briefkasten .
Eine wirklich tolle, leckere Karte .
Ich würde zu gerne all die kleinen Köstlichkeiten essen, die auf der Karte abgebildet sind.
Zu gerne !!!!


Liebe Kuhmagda ,
Ich habe mich unheimlich gefreut über deine Karte .
Auch wenn sie aus Zeitmangel nicht aus Paris abgeschickt wurde.
Das macht gar nichts.
Eine Karte aus der Schweiz hatte ich, glaube ich noch nie .
Ich danke dir dafür recht herzlich .
Vor allem, das du eine sooos leckere Karte ausgesucht hast !


Wacken 2014 - 25 Jahre Jubiläum

Hallo liebe Welt ,

Die letzten Wochen waren sehr aufregend bei uns.
Diesmal stand unser ältester Sohn im Zentrum des Geschehens .

Ich muss ein wenig ausholen ....
Letztes Jahr durfte unser Teenie das erste Mal mit auf das Wacken Open Air .
Er war damals 15.
Es gab vorher viele Diskussionen und Bedenken .
Er hatte damals einen Freund, der mit seinem älteren Bruder dorthin fahren wollte.
Eine Karte war noch übrig und somit gab es die Möglichkeit für unseren Sohn mitzukommen.
Manchmal muss man loslassen können als Mutter .
Dies war so eine Situation. Ich hatte ein gutes Gefühl dabei. Unser Sohn ist sehr vernünftig .
Es gab ein paar Gummistiefel vorweg und dann ging's los .

Nachdem er wiederkam war er nicht mehr der Gleiche.
Er war infiziert. 
Er war jetzt Wackianer, Open Air Freund , Freund von Schlamm und Matsch .
Von diesem Moment an gab es in seinem Leben kein anderes Thema mehr.
Natürlich sollte es auch 2013 zum Wacken Open Air gehen.
Doch leider lief alles schief, was nur schief laufen konnte.
Am Ende gab es am ersten Wochenende im August einen traurigen Teenie  und
Kein Wacken Erlebnis für ihn zumindest.
Das war für mich als Mutter wirklich traurig mit anzusehen .
Er hatte sich das ganze Jahr auf dieses Event gefreut.
Zumal er von seinem letzten Weihnachtsgeld extra das Geld für die Wackenkarte beiseite gelegt hatte.
Und das will schon was heißen bei unserem Sohn. Er muss  eigentlich immer sofort
In etwas investieren, wenn Geld vorhanden ist.

Das Festival näherte sich dem Ende und unser Sohn wartete gespannt auf 00.00 Uhr am
Sonntagabend. In diesem Moment begann der Ticketverkauf für das Jahr 2014.

Am Montag morgen begegneten wir einem total müderen Teenie am Frühstückstisch.
Er hatte die halbe Nacht vergebens versucht ein Ticket zu ergattern.
Der Wackenserver war so überlastet, das er mehrmals abstürzte .
Immer wieder versuchte er seine Daten einzugeben.
Nie bekam er eine Bestätigung für ein Ticket .
Am morgen dann die Überraschung .
Er war stolzer Besitzer von 3 Tickets !!!!
Das wurde beim Frühstück ordentlich gefeiert. Danach begann dann der Stress ...
Seine beiden besten Freunde hatten groß verkündet , das sie auf jedenfall dabei sein wollen.
Als es nun klar war, das sie ein Ticket bekommen konnten, gab es viele Diskussionen und
Gespräche zwischen Kindern und Eltern .
Nachdem wir nun schon ein Jahr Wacken hinter uns hatten und überlebt haben,
Mussten die anderen Eltern sich erst an den Gedanken gewöhnen ihre Kinder loszulassen.

Die Eltern des einen Freundes hatten in der Zeit schon ihren Urlaub geplant.
Wacken liegt nächstes Jahr mitten in den Sommerferien .
Das heißt , auch wir müssen nun unseren Urlaub um Wacken planen.
Die Eltern des anderen Freundes willigten schließlich ein.


Heute war es nun endlich soweit !!
Nach 2 Wochen bangen, hoffen, beten und warten erreichten uns 2 Pakete .
In beiden befanden sich die Tickets für Wacken 2014, das offizielle Wacken T-Shirt und
Eine CD mit mir unbekannten Band .





Heute war für meinen Sohn Weihnachten , Ostern und Geburtstag an einem Tag .
Selbst ich konnte meine Freunde darüber nicht verbergen .
Es ist so schön zu sehen , wenn ein 16jähriger sich freut wie ein kleines Kind .

Ab nun heißt es möglichst schnell das nächste Jahr rum zu bekommen.
Denn ab heute ist Tag 343 vor Wacken .
Hoffentlich geht es schnell vorbei.....
.....jedenfalls für unseren großen Sohn .
Für mich könnte es noch sehr lange dauern bis Weihnachten ist.
Jedenfalls mehr als 124 Tage .....

Vegetarisch für Faule

Guten Abend Welt !

Die Woche haben wir erfolgreich hinter uns gebracht.
Sie war wie immer bei einem Haushalt mit Kindern , Mann und Mops voll von
Vielen Klitzekleinigkeiten. Ein paar weniger wünschte ich mir oft.

Der Kleinste geht nun schon die 2. Woche in den neuen Kindergarten,
Der Sommer ist für einige Stunden doch wieder zurück gekehrt und 
Ich komme immer noch ohne Auto zurecht .

Seit langem kaufen wir viele Lebensmittel, die aus biologischer Herkunft sind.
So gut es geht versuche ich so wenig Kompromisse wie möglich einzugehen.
Auch wenn die Kinder sich eben, wie alle Kinder nach sehr vielen ganz normalen
Lebensmitteln sehen.....und Mutti oft auch ....

In Hamburg habe ich seit langem die Alnatura Supermärkte für mich entdeckt .
Ich genieße es jedesmal ganz in Ruhe alle Lebensmittel in Ruhe zu betrachten und
In die Hand zu nehmen. Mein Mann und ich fahren jetzt oft abends einkaufen,
Wenn der Kleinste Sohn im Bett ist.
Die Ausbeute des gestrigen Abend war wie immer sehr lecker .
Die frischen Lebensmittel waren schon im Kühlschrank und ich hatte keine Lust sie wieder 
Aus selbigem zu holen .
Diese mal habe ich endlich mal wieder Buchweizenmehl gekauft.
Ich liebe Buchweizen in allen Varianten.


Als erstes habe ich heute Vormittag einen Biskuit aus Buchweizenmehl gebacken.
Lecker mit Orangensahne bestrichen und mit frischen Erdbeeren und Himbeeren garniert.


Der Kuchen war als Nachtisch für heute und morgen gedacht.
Ein Blick in den Kühlschrank ließ mich aber feststellen, das der Kuchen doch sehr
Gut Gefallen beim großen Sohn gefunden haben musste ....



Die Lektüre für das bevorstehende Wochenende ist :
Vegetarisch für Faule von Gräfe und Unzer.

Bei meinem Besuche heute morgen in der Buchhandlung lächelte es mich so freundlich an.
Also musste es mit. 
Der anschließende Besuch auf dem Wochenmarkt lässt mich jedesmal
Schwelgen in dem Überangebot an Obst und Gemüse .
Ich genieße meinen Einkäufe auf unserem kleinen Wochenmarkt immer sehr .
Es erinnert mich jedesmal an meine Kindheit. Mein Großvater ist jede Woche mit mir
Über unseren Wochenmarkt geschlendert und erledigte alle Einkäufe für meine Großmutter .
Der persönliche Kontakt mit den Verkäufern und das Gespräch über die angebotene
Ware empfinde ich immer als sehr wichtig. Es lässt mich wieder ein Mensch sein,
Der begrüßt wird wie ein Freund . Das piep, piep, piep an der Supermarktkasse entfällt.
Mit gut gefülltem Korb geht es dann nach Hause und die Sachen werden wie Schätze zu
Hause verstaut.

Mein Mann hat als Abendlektüre jetzt das Kochbuch bekommen.
Ich bin gespannt, für was er sich entscheidet.
Im Moment sucht er die Seite mit den Steak's....





Beach Club Strand Pauli

Guten morgen Welt !

Den ganzen Sommer über hatten wir es uns vorgenommen und
Gestern dann endlich geschafft :
Cocktails trinken im Beach Club .
Meine Freundin und ich mussten 3 Anläufe nehmen und immer kam etwas dazwischen .
Ja, ja das Leben ist kein Ponyhof. Ich bin vom Alltag oft so müde das ich froh bin,
Wenn ich auf meinem Sofa liegen bleiben darf.


Gestern hab ich dann mal das Sofa gewechselt und mich auf ein selbiges 
mit Blick auf Blohm und Voss gelegt.

Und oh Wunder , die Sonne zeigte sich von ihrer besten Seite !!!
Nachdem es den ganzen Tag über einen Mix aus Sonne und Wolkenbruch gab,
Konnten wir den gestrigen Abend wirklich bei Sonnenschein genießen .


Es gab wie immer sehr viel zu erzählen und auszutauschen .
So vergingen die Stunden wie im Flug. Wenn ich es dann mal geschafft habe am Abend das
Heimische Sofa zu verlassen, frage ich mich jedesmal, warum mache ich das nicht öfters ?


Die neue Brigitte durfte natürlich nicht fehlen. Brigitte lesen hat bei uns schon fast Tradition .
Meine Mutter las sie schon und ich habe in meiner Kindheit unheimlich gerne die schönsten
Sachen dort ausgeschnitten und zu kleinen Collagen zusammen geklebt.



Mein Mann , der Kleinste und ich waren im Sommer das eine oder andere mal am Wochenende 
Im Strand Pauli. Leider war es jedesmal so überfüllt , das es kein wirkliches Vergnügen war.
Gestern Abend war es nicht so voll und gerade das machte den Abend sehr entspannt und
Gemütlich .


Ein letzter Drink zum Abschluss und dann ab zur Bahn .


Ja genau, ich fahre endlich mit dem HVV durch Hamburg . Hier ein Beweisfoto .
Ein kleiner Schritt für die Menschheit , aber ein großer für die Frau vom Lande .
Wir schreiben Woche 3 nach dem Autoverkauf und es gefällt mir immer noch
Unheimlich gut. Auch wenn wir nun die ersten Fahrradtouren zur Kita, Schwimmkurs und
Kinderturnen im Regen absolvieren mussten.
Aber dank neuer Regenjacke und Gummistiefel bleiben wir dabei trocken.

Mal sehen , wie lange das so bleibt.

Genießt die letzten Sonnenstrahlen des Sommers und die ersten des Herbstes !












12 von 12

Guten morgen Welt

Mit dem Fahrrad zum Sport 


Ein wenig laufen für die Figur 


2. Frühstück mit dem neuen VHS Programm 


Der Hund muss raus 


Das Wetter bewundern 


Haushalt ....


Mal wieder am Lavendel riechen 



Das Mittagessen vorbereiten ( Gemüsebratlinge mit Bratkartoffeln )


Schnell noch die Gardine fürs Badezimmer nähen 


Fenster putzen und aufhängen ( passend zur neuen Girlande vom Wochenende )


Spielplatz mit dem Kleinsten


Handyhülle fertig gehäkelt und das VHS Programm weiterlesen












138 Tage bis Weihnachten

Guten morgen Welt ,

Da war er auf einmal :
Der Moment in dem man das erste Gefühl von Herbst und Weihnachten hat.
Er kommt jedes Jahr in etwa im August , wenn nach vielen Tagen Sonne 
Ein Regentag folg. Man auf einmal eine dünne Jacke über das T-Shirt ziehen muss
Oder die Gummistiefel wieder zum Einsatz kommen.

Bei mir war dieser Moment gestern, als ich auf bitten meiner Kinder Rotkohl zum
Mittag gekocht habe. 
In den ganzen vergangenen Wochen war es so herzlich warm gewesen,
Das es in unserer Küche eher kalt zuging. Unser Speiseplan war gefüllt mit viel grünem 
Salat,  Kartoffelsalat , Nudelsalat , Milchreis , rote Grütze und Unmengen an Eis .

Gestern morgen beim Frühstück kam auf einmal der Wunsch nach Rotkohl und Knödel .
Gegen Mittag war die Wohnung erfüllt von dem wunderbaren Duft des warmen,
Roten Krauts .....
Und genau da war er, dieser Moment in dem man innerlich ganz plötzlich ein Gefühl 
Von Weihnachten hat. Von Keksen mit Zimt , Tee und Kerzen . Eine wirkliche Lust auf Kohl und deftiges Essen in allen Varianten .
Natürlich schien gestern noch die Sonne und somit verflog dieser Moment genauso schnell,
Wie der Duft des Rotkohls beim öffnen des Küchenfensters. 

Mein Leben ohne Auto ( wir schreiben Woche 2 nach dem Verkauf ) hat sich doch
Mehr verändert , als ich anfangs gedacht habe. 
Zum positiven !
Es ist entschleunigter . Man ist mit dem Rad viel näher dran am geschehen.
Wenn ich mal mit der S-Bahn fahre, dann freut sich unser Kleinster total. 
Wir können uns viel besser miteinander beschäftigen während der Fahrt , denn ich muss
Nicht mehr auf den Großstadtverkehr gucken.

Und noch einen tollen Nebeneffekt hat die Sache .
Da ich ja nun bei jedem Wetter mit dem Rad unterwegs bin, habe ich mir als erstes mal
Eine passende Kleidung für schlechtes Wetter zugelegt.
Gestern kamen schonmal die neuen Gummistiefel an.
Das war wie Weihnachten ....da war er wieder dieser Moment ....Rotkohl und Geschenke ....


Nun hoffe ich doch sehr, das es demnächst mal regnet damit ich sie endlich mal 
Außerhalb meiner Küche tragen kann.
Heute ist es in Hamburg ganz grau draußen und wir haben zum Frühstück gleich
Mal ein paar Teelichter angemacht. Welch gemütliches Frühstück !
Nun kann der Sommer aber auch gerne noch für 100 Tage zurück kommen.
Denn von Sommer kann ich eigentlich nie genug haben.
Man kann dann auch viel besser sich um die Weihnachtsgeschenke kümmern ...

Ich wünsche euch eine momentreiche Wochenmitte !!