Wacken 2014 - 25 Jahre Jubiläum

Hallo liebe Welt ,

Die letzten Wochen waren sehr aufregend bei uns.
Diesmal stand unser ältester Sohn im Zentrum des Geschehens .

Ich muss ein wenig ausholen ....
Letztes Jahr durfte unser Teenie das erste Mal mit auf das Wacken Open Air .
Er war damals 15.
Es gab vorher viele Diskussionen und Bedenken .
Er hatte damals einen Freund, der mit seinem älteren Bruder dorthin fahren wollte.
Eine Karte war noch übrig und somit gab es die Möglichkeit für unseren Sohn mitzukommen.
Manchmal muss man loslassen können als Mutter .
Dies war so eine Situation. Ich hatte ein gutes Gefühl dabei. Unser Sohn ist sehr vernünftig .
Es gab ein paar Gummistiefel vorweg und dann ging's los .

Nachdem er wiederkam war er nicht mehr der Gleiche.
Er war infiziert. 
Er war jetzt Wackianer, Open Air Freund , Freund von Schlamm und Matsch .
Von diesem Moment an gab es in seinem Leben kein anderes Thema mehr.
Natürlich sollte es auch 2013 zum Wacken Open Air gehen.
Doch leider lief alles schief, was nur schief laufen konnte.
Am Ende gab es am ersten Wochenende im August einen traurigen Teenie  und
Kein Wacken Erlebnis für ihn zumindest.
Das war für mich als Mutter wirklich traurig mit anzusehen .
Er hatte sich das ganze Jahr auf dieses Event gefreut.
Zumal er von seinem letzten Weihnachtsgeld extra das Geld für die Wackenkarte beiseite gelegt hatte.
Und das will schon was heißen bei unserem Sohn. Er muss  eigentlich immer sofort
In etwas investieren, wenn Geld vorhanden ist.

Das Festival näherte sich dem Ende und unser Sohn wartete gespannt auf 00.00 Uhr am
Sonntagabend. In diesem Moment begann der Ticketverkauf für das Jahr 2014.

Am Montag morgen begegneten wir einem total müderen Teenie am Frühstückstisch.
Er hatte die halbe Nacht vergebens versucht ein Ticket zu ergattern.
Der Wackenserver war so überlastet, das er mehrmals abstürzte .
Immer wieder versuchte er seine Daten einzugeben.
Nie bekam er eine Bestätigung für ein Ticket .
Am morgen dann die Überraschung .
Er war stolzer Besitzer von 3 Tickets !!!!
Das wurde beim Frühstück ordentlich gefeiert. Danach begann dann der Stress ...
Seine beiden besten Freunde hatten groß verkündet , das sie auf jedenfall dabei sein wollen.
Als es nun klar war, das sie ein Ticket bekommen konnten, gab es viele Diskussionen und
Gespräche zwischen Kindern und Eltern .
Nachdem wir nun schon ein Jahr Wacken hinter uns hatten und überlebt haben,
Mussten die anderen Eltern sich erst an den Gedanken gewöhnen ihre Kinder loszulassen.

Die Eltern des einen Freundes hatten in der Zeit schon ihren Urlaub geplant.
Wacken liegt nächstes Jahr mitten in den Sommerferien .
Das heißt , auch wir müssen nun unseren Urlaub um Wacken planen.
Die Eltern des anderen Freundes willigten schließlich ein.


Heute war es nun endlich soweit !!
Nach 2 Wochen bangen, hoffen, beten und warten erreichten uns 2 Pakete .
In beiden befanden sich die Tickets für Wacken 2014, das offizielle Wacken T-Shirt und
Eine CD mit mir unbekannten Band .





Heute war für meinen Sohn Weihnachten , Ostern und Geburtstag an einem Tag .
Selbst ich konnte meine Freunde darüber nicht verbergen .
Es ist so schön zu sehen , wenn ein 16jähriger sich freut wie ein kleines Kind .

Ab nun heißt es möglichst schnell das nächste Jahr rum zu bekommen.
Denn ab heute ist Tag 343 vor Wacken .
Hoffentlich geht es schnell vorbei.....
.....jedenfalls für unseren großen Sohn .
Für mich könnte es noch sehr lange dauern bis Weihnachten ist.
Jedenfalls mehr als 124 Tage .....

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Sehr schöne Geschichte, da können deine Kinder ja froh sein, dass Sie noch so locker sind :D Meine Eltern hätten mir das nie erlaubt. Weiter so! Ihre Kinder werden es Ihnen igrendwann danken :)

Mimi hat gesagt…

Danke für das Lob :-)
Mein Sohn dankt es mir jetzt schon. Der ist einfach total happy :-))
Sicherlich finden meine Kinder mich ganz oft doof, weil auch ich nicht alles erlaube.
Doch bei einem echten Metal Fan als Sohn kann man ja ihm nicht Wacken verbieten.
Ich glaube er hätte mich sonst nicht mehr im Altenheim besucht ;-)