Ein ganz normaler Samstag in Hamburg

Guten Abend Welt !

Heute wollten mein Mann, ich und unser kleinster Sohn am Nachmittag 
Im Meßmer Momentum einen Tee trinken.
Wir hatten beide eine sehr anstregndende Woche und wollten nur einen
Ganz ruhigen Moment erleben, bei einer Tasse Tee .

Leider waren alle Straßen am Nachmittag total dicht.
Wie sich später herausstellte gab es wohl eine oder mehrere Demonstrationen und
Baustellen, von denen wir nichts wussten. Baustellen schießen in Hamburg wie Pilze im Herbst aus dem Boden .

Es schien unmöglich die Hafen City zu erreichen.
Wir brauchten für eine Strecke von ca 20 Minuten eine gefühlte Ewigkeit .
Nachdem wir versuchten einige Schleichwege zu fahren, um doch noch ans Ziel zu kommen,
Standen wir aufeinmal mitten in einer Seitenstraße und es ging gar nichts mehr.
Also Auto geparkt und zu Fuß weiter.
Die Schanze war fussläuftig und so versuchten wir dort einen netten Platz zu ergattern.

Auf dem Weg dorthin haben wir das gesamte Polizeiaufkommen Hamburgs erlebt.
Die Demonstration galt dem Erhalt der Flora .
Oder besser gesagt, das sie nicht verkauft wird.
Unser kleiner Sohn war  schwer beeindruckt von so vielen Polizeiautos .
Ich allerdings auch ...

Es war brechend voll in der Schanze. 
Kein Wunder, die Sonne schien und die Menschen drängte es auf die Straßen . 
Wir fanden dann Zuflucht beim Mälzer in der Bullerei.


Bei Darjeeling und Zitronen  Tarte ließ sich ein wenig die Ruhe und Gemütlichkeit einfangen,
Die wir suchten. Natürlich ist es auch hier immer sehr voll am Wochenende ,
Aber ich mag das Deli wirklich sehr gerne. Es hat einfach eine total schöne Atmosphäre .
Das Essen in der Bullerei ist wirklich klasse.
Leider habe ich jedesmal Probleme beim Service .
Entweder werden wir gar nicht bedient oder nur auf Nachfrage oder alles kommt, nur meines nicht oder es kommt was, was ich nicht bestellt habe.....
Es liegt sicherlich an mir und nehme es mit Humor . 
Irgendwann fand der Zitronenkuchen dann doch meinen Tisch .


Geht dort mal auf Klo. Es ist wirklich toll. Die dicken, schweren Holztüren erinnerten mich immer
An einen Stall und das Waschbecken an eine Tränke für Tiere .
Ich lese jedesmal mehr Sprüche an den Kotüren. Das alleine ist wirklich amüsant .

Auf dem Weg zum Auto gab es noch eine Naschitüte für den Kleinsten......und Mutti ....



Dies erinnert mich immer an meine Kindheit, als man sich beim Kiosk um die Ecke aus gefühlten
100 Gläsern eine Tüte süßes Glück zusammenstellen konnte.
Somit war der Weg zum Auto nur halb so lange .

Wir hatten einen wirklich netten Nachmittag in meinem geliebten Hamburg ,
Aber genau das Gegenteil , von dem was wir wollten.
Anstatt in Ruhe in der Hafen City Tee zu trinken, hatten wir Menschenmassen, Polizei und 
Lärm in der Schanze . Kind und Mutti fanden es aber gar nicht so schlecht ...



Am Abend bergrüßte uns frischer Salat aus unserer Biokiste mir wilden Tomaten und Garnelen
In Knoblauch . Lecker !!!



Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Wenn ich Zeit habe schaue ich hier bei dir immer wieder gerne rein, so bekommt man etwas von Hamburg mit .
Dir und deiner Familie wünsche ich einen ruhigen , entspannten Sonntag
VG

Mimi hat gesagt…

Vielen Dank für dein Kommentar :-)
So ist es auch gedacht, das man ein wenig von Hamburg mit erlebt.
Auch dir einen friedlichen Sonntag :-))

Katharina hat gesagt…

hört sich nicht wirklich nach einem ruhigen Samstag an ... ;) Aber du weißt ja: wenn es zu trubelig wird in HH, dann könnt ihr immer ins beschauliche Rendsburg fahren... wir freuen uns immer über Besuch! Also euch noch einen schönen sonnigen Sonntag!
LG Katharina

Mimi hat gesagt…

Da gebe ich dir total Recht !
Nur ist leider dieses Wochenende die Autobahn wegen Ferienanfang und Baustellen so voll,
Das wir uns auch Hamburg nicht heraus trauen.
Aber bald haben wir Urlaub , dann steht ein Heimatbesuch ganz oben auf der Liste.
Gibts dann Kekse bei dir ?

Katharina hat gesagt…

na klar :) sogar nach Wunsch ...
Liebe Grüße, freuen uns auf den Besuch bei euch!
Katharina

Mimi hat gesagt…

W r uns auch ganz doll !!!!