Gärtnern auf dem Balkon 2.0

Hallo Kinners ,

Heute zeige ich euch mal, was sich in den vergangenen Wochen auf meinem Balkon getan hat. Die Gemüsepflanzen sind förmlich explodiert und wir mussten schon anfangen einige zu ernten, da die Pflanzen zu groß wurden.




Unser weißer Kohlrabi hat sich sehr wohl gefühlt bei uns. Jedenfalls denke ich das, denn er wurde wirklich riesig groß und schmeckte total glücklich ....bilde ich mir ein. Leider hat der lilafarbenen Kohlrabi sich entschieden irgendwann nicht mehr richtig weiter zu wachsen. Warum bleibt ein Rätsel ? Beide genossen die selbe Ansprache und wurden auch gleich oft gestreichelt, doch anscheinend sind lila und weißer Kohlrabi ganz unterschiedliche Typen mit verschiedenen Bedürfnissen. Ich werde es nächstes Jahr nochmal versuchen.


Die Möhren kränkeln ein wenig vor sich hin. Das Kraut wird teilweise matschig und es sind so kleine Fliegen darin. Einige sind allerdings noch ganz schön und kräftig. Ich entferne immer die verdorbenen Möhren einfach und hoffe es bleiben noch ein paar gesunde übrig zum essen.



Was bei uns schon in den vergangenen zwei Jahren immer super gewachsen ist sind die Erbsen. Die wuchern wie Unkraut und sind richtig lecker.

Gestern haben wir welche geerntet.

Die gibt es heute zum Mittag zusammen mit einer kleinen Hand voll Kartoffeln aus unserer Kartoffelkiste.




Es sind leider nicht besonders viele Kartoffeln und sie sind auch noch recht klein. Sicherlich hätten sie noch etwas Zeit brauchen können zum wachsen.


Aber das Kraut knickte durch den starken Regen der letzten Tage ab und ich habe mich dann entschlossen es vom Balkon zu entfernen. Es nahm einfach zu viel Platz weg.


Was ganz wundervoll wächst ist die Kapuzinerkresse. Wir haben auch schon davon genascht und waren ganz begeistert von dem leicht scharfen Geschmack. Ich wusste vorher gar nicht, das Kapuzinerkresse Senföl enthält und deshalb auch noch gut gegen Erkältung hilft. 


Also falls jemand bei dem Wetter hier gerade eine Erkältung hat, der kann sich bei uns gerne etwas von dem Heilmittel abholen. Das wächst nämlich wie wild auf dem Balkon und kann gerne geerntet werden.

 Ach ja und dann habe ich noch diesen kleinen Brunnen gebaut dieses Jahr. Ich finde es so herrlich beruhigen und auch erfrischend dem Geplätscher des Wassers zuzuhören an warmen Tagen. Ich hoffe von denen bekommen wir noch ein paar mehr in diesem Sommer und wir können den Brunnen endlich wieder einmal benutzen. Momentan lauschen wir drinnen dem Regen bei Kerzenschein.

In diesem Sinne macht es euch gemütlich und ein schönes Wochenende wünsche ich euch !

Herzliche Grüße,
Frau Hamburg 





Kommentare:

titatoni DIY hat gesagt…

Wow, was für eine Ausbeute! Ein echter Garten... äh ... Balkontraum!

Ganz liebe Grüße,
Renaade

Frau Hamburg hat gesagt…

Moin Renaade,
Schön das dir mein Garten in luftiger Höhe gefällt :-D
Urbangardening damit die Kinder mal Gemüse wachsen sehen ;-)

Herzliche Grüße,
Viktoria