Focaccia mit Tomaten


650g Mehl 
180g gekochte Kartoffeln (gerieben)
200ml warmes Wasser 
1 Stück frische Hefe 
1 EL Meersalz, grobes 
1 EL Meersalz, feines 
8 Kirschtomaten (halbieren)
10 Oliven 
2 Knoblauchzehen (klein schneiden)
Olivenöl 
Oregano 
Thymian 

Die Hefe in warmen Wasser auflösen und eine Prise Mehl unterrühren, mit einem Küchentuch abdecken und einige Minuten gegen lassen. Das restliche Mehl in eine Schüssel geben und in der Mitte eine Mulde formen. Die in Wasser gelöste Hefe zugeben und alles gut vermengen. Nun das grobe Meersalz und die geriebenen Kartoffeln untermengen.

Den Teig gut durchkneten. Meistens muss noch etwas warmes Wasser dazu, bis er geschmeidig ist. Alles zu einer Kugel formen und 2 Stunden an einem warmen Ort abgedeckt gehen lassen.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig nochmal gut durchkneten. Dann länglich auf dem Backblech verteilen und mit einem Handtuch abgedeckt nochmal eine Stunde gehen lassen, bis der Teig sich vergrößert hat.


In den Teig die halbierten Kirschtomaten und kleine Stücke vom Knoblauch drücken. Wer mag kann noch ein paar Oliven dazu nehmen und auf dem Teig verteilen. 
Reichlich Olivenöl über den Teig verteilen und mit Meersalz und Kräutern nach belieben bestreuen. 

Den Backofen auf 250 Grad (Ober/Unterhitze) vorheizen. Das Backblech auf die zweite Schiene von unten stellen und die Temperatur auf 225 Grad reduzieren. 
Ca. 20-25 Minuten bis zur gewünschten Bräunung backen. 
Ich würde es nicht zu dunkel backen. Dann bleibt es schön saftig und fluffig.

Man kann es prima zu gerilltem servieren oder einfach als Hauptmahlzeit mit Mozzarella und Salat dazu.

Viel Spaß beim backen und gutes Gelingen!