Seiten

Saftiger Nusskuchen

Hallo Welt,

das positive an der momentanen Situation ist, dass man richtig Zeit hat alle Schränke aufzuräumen. Letzte Woche habe ich meine Backvorräte sortiert und dabei viele Reste gemahlener Nüsse gefunden. Wahrscheinlich von Weihnachten noch. In einigen Rezepten wird ja manchmal nicht eine ganze Tüte gemahlener Nüsse verwendet.
Falls auch ihr noch ein paar Reste von Nüssen habt, oder einfach Lust auf diesen super leckeren Nusskuchen habt und frische kauft, EGAL... hier kommt das Rezept.



Zutaten:

-250g Butter
-5 Eier
-250g Zucker
-125g Mehl
-1 Päckchen Backpulver 
-400g gemahlene Haselnüsse oder gemahlene Mandeln
-1 Tasse Milch
-etwas Bittermandelaroma (nach belieben)

-Vollmilchkuvertüre
-gehackte Nüsse zum dekorieren nach belieben


Zubereitung:

Die 5 Eier trennen.
Die Eiweiß zu einem steifen Schnee schlagen.
Weiche Butter mit dem Zucker und den 5 Eigelben schaumig rühren.
Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und unterrühren. Die Milch dazugeben und alles gut verrühren. Im Anschluß die Haselnüsse untermischen.Die Eieweißmasse unterheben.
Eine Kuchenform ( Gugelhupf, Rondenform oder Springform) fetten und mit Semmelbrösel ausstreuen.

Bei 200°C / Umluft 180°C ca 50 Minuten backen.
Eventuell zum Ende hin mit einem Stück Alufolie abdecken, damit er nicht zu dunkel wird.
Der Kuchen ist fertig, wenn ihr mit einem Schaschlikstäbchen hineinstecht und kein Teig mehr daran klebt.

Den Kuchen 10 Minuten in der Form auskühlen lassen, bevor ihr ihn aus der Form löst.

Auf den vollständig ausgekühlten Kuchen die im Wasserbad oder der Mikrowelle erwärmten Kuvertüre verteilen.

Gerne mit gehackten Mandeln oder ähnlichem dekorieren.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen